Bag-in-Box-Maschinen künftig nicht mehr in EN 415-3 bzw. EN 415-7

shutterstock, 283521800, KEG

Im Zuge der Revision von EN 415-3 und EN 415-7 und der damit einhergehenden Verschiebung von Kartonierern zu EN 415-7 ist geplant, Bag-in-Box-Maschinen nicht mehr wie bisher normativ zu behandeln.

Im Zuge der Revision von EN 415-3 und EN 415-7 und der damit einhergehenden Verschiebung von Kartonierern in EN 415-7 ist geplant, Bag-in-Box-Maschinen nicht mehr wie bisher ormativ zu behandeln. Bag-in-Box-Maschinen werden demnach künftig nicht mehr in EN 415-3 bzw. EN 415-7 enthalten sein.

Dabei müssen allerdings nach jetziger Planung die Definitionen aus der Begriffsnorm für Verpackungsmaschinen, EN 415-1, herangezogen werden. Vereinfacht dargestellt bezeichnet „Bag-in-Box“ zwar einen Beutel in einem Karton – eine Bag-in-Box-Maschine ist aber nach der derzeitigen Begriffsdefiinition nur eine, in der der leere Beutel in den Karton eingebracht, und dann im Karton befüllt und verschlossen wird, bevor der Karton selbst verschlossen wird. Horizontale Kartonierer bspw., in die zuvor (geformte,) befüllte und verschlossene Beutel eingebracht werden, sind laut Begriffsdefinition in EN 415-1 keine Bag-in-Box-Maschinen und würden nach derzeitigem Diskussionsstand auch künftig in der maschinenspezifischen Norm der Reihe EN 415 behandelt.

Hersteller, die Bag-in-Box-Maschinen laut EN 415-1 fertigen, können sich durch aktive Beteiligung in der zuständigen WG bzw. dem nationalen Spiegelausschuss in die Diskussion und ggf. entsprechende Argumente, Zahlen zur Marktrelevanz usw. einbringen, falls sie es für erforderlich halten, die Maschinen auch künftig noch zu Normen. Hierbei ist nicht nur mit Widerständen innerhalb der WG zu rechnen, es wären auch umfangreiche inhaltliche Arbeiten, Zeichnungen usw. erforderlich, die herstellerseitig im Rahmen der Normungsarbeit vorzubereiten wären.

Es wird empfohlen, im Bedarfsfall schnellstmöglich Kontakt mit der Geschäftsstelle aufzunehmen, und einen Mitarbeiter für die aktive Normungsarbeit zu benennen.
Hersteller von Kartonierern aller Art können sich selbstverständlich ebenfalls aktiv an der Normungsarbeit beteiligen.