Neue Norm geplant: Dressiermaschinen

shutterstock

Der Arbeitsausschuss CEN/TC 153/WG 1 hat beschlossen zum Thema Dressiermaschinen, eine neue Norm zu verfassen.

Der Arbeitsausschuss CEN/TC 153/WG 1 hat beschlossen, für Dressiermaschinen eine neue Norm zu entwickeln. Zu diesem Zweck sollen die Dressiermaschinen für Kleingebäck in zwei Untergruppen aufgeteilt werden:

Typ A: Maschinen, die typischerweise für kleine handwerkliche Süßwaren-Betriebe gedacht sind, die für die Bedienung durch einen einzigen Mitarbeiter vorgesehen sind (dies ist eine absolut wesentliche Voraussetzung) und die so klein wie möglich sein müssen, wegen der kleinen Räumlichkeiten, in denen sie normalerweise verwendet werden.

Typ B: Maschinen für hohe Produktionsmengen, die in der Regel von zwei oder mehr Bedienern gleichzeitig und zudem in großen Räumen betrieben werden (zum Beispiel industrielle Produktion)

Die Norm EN 15180:2014 "Nahrungsmittelmaschinen - Nahrungsmittelportioniermaschinen - Sicherheits- und Hygieneanforderungen" befasst sich mit verschiedenen Arten von Maschinen und Methoden für das Portionieren von Lebensmitteln im Allgemeinen. Dressiermaschinen werden daher zunächst auch vom Anwendungsfall der EN 15180 erfasst. Jedoch ist EN 15180 zu allgemein, sodass hier eine spezifische Norm für Dressiermaschinen entwickelt werden soll.