Normung Verpackungsmaschinen – ISO TC gegründet

Shutterstock

Schneller als erwartet wurde auf Initiative europäischer Verpackungsmaschinenverbände und Normungsorganisationen das neue ISO TC 313 Packaging Machinery gegründet.

Schneller als erwartet wurde auf Initiative europäischer Verpackungsmaschinenverbände und Normungsorganisationen das neue ISO TC 313 Packaging Machinery gegründet. In Kontinuität zur europäischen Normungsarbeit wurde das Sekretariat Italien übertragen. Bei der Gründungssitzung am 10. Oktober 2018 werden die Weichen für die künftige Arbeit gestellt.

Der Markt für Verpackungsmaschinen wächst kontinuierlich. Längst produzieren deutsche und europäische Hersteller Verpackungsmaschinen für alle Länder der Welt mit wachsender Bedeutung der außereuropäischen Märkte. Im Bereich Maschinensicherheit orientieren sich die Hersteller an einem einheitlichen europäischen Normenwerk, das praktisch weltweit Anerkennung findet. Mit der Gründung des neuen ISO TC 313 Packaging Machines wird das Ziel verfolgt, das bewährte europäische Normenwerk in ein auch formal anerkanntes weltweit geltendes ISO-Normenwerk zu überführen. Hierbei gilt es die aufstrebenden asiatischen Hersteller und Anwenderländer mit ins Boot zu holen, um einer Zersplitterung der technischen Anforderungen im Bereich Maschinensicherheit vorzubeugen. Das wird kein einfaches Unterfangen, wie die Erfahrungen mit der Harmonisierung des europäischen Normenwerks zum Thema Maschinensicherheit gezeigt haben. Für die Europäer stellt sich die Herausforderung, dass – um Doppelarbeit in Normungsgremien zu vermeiden – die Anforderungen, die sich aus der Maschinenrichtlinie ergeben, gewahrt werden müssen. Ein Spagat, der manchmal schwierig zu bewältigen ist, aber wie die Erfahrungen in anderen Maschinenbausektoren zeigen, gemeistert werden kann.