Bundesbeteiligung: food & drink technology Africa 2019

shutterstock, 279507872

Vom 09. bis 11. Juli 2019 findet in Johannesburg (Südafrika) die food & drink technology Africa (fdtA) statt

Vom 09. bis 11. Juli 2019 findet in Johannesburg (Südafrika) die food & drink technology Africa (fdtA) statt.
Sie wird gemeinsam mit der analytica Lab Africa und der IFAT Africa vom 09. bis 11. Juli 2019 im Gallagher Convention Centre veranstaltet, um Innovationen in den Bereichen Analytik sowie Getränke-, Lebensmittel- und Umwelttechnologien zu präsentieren. 
Veranstalter aller drei Messen ist die Messe München. 

 

Für fdt Africa und analytica Lab Africa wird es einen gemeinsamen German Pavilion. Anstelle einer Teilnahme mittels eines Standes besteht auch die Möglichkeit sich in einem Informationszentrum zu präsentieren. 

 

Beteiligungspreise Stand: 
150 Euro/qm mit Standbau (Mindestfläche: 9 qm)
140 Euro/qm ohne Standbau (Mindestfläche: 50 qm) 

 

Beteiligungspreis Informationszentrum: 
420 Euro
Zur Organisation und Durchführung der offiziellen deutschen Beteiligung hat das BMWi die IMAG GmbH beauftragt. Projektleiterin: Sylvia Vierck (Email: sylvia.vierck@imag.de, Tel: +49 89 552912-353).
 
Förderwürdig sind alle in Deutschland oder in deutscher Lizenz im Ausland hergestellten Produkte. Die Anmeldung zur Messeteilnahme kann auch von der Vertretung bzw. der ausländischen Niederlassung erfolgen. 

 

Anmeldeschluss ist der 05. April 2019
Unterlagen für eine Beteiligung am German Pavilion sowie am Informationszentraum stehen als Download zur Verfügung. 

Downloads