Informationsdienste

Der VDMA Fachverband Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen gibt einen Newsletter Industrie 4.0 heraus. Darin finden Sie ausgewählte Industrie 4.0-Informationen des VDMA und unseres Partner-Netzwerkes zum Thema.
Ab Januar 2017 haben wir die Patentschau für Sie aktualisiert. Der Bezug bleibt kostenfrei, und ermöglicht nun direkten Zugriff auf Informationen des Deutschen Patent- und Markenamtes (DMPA) wie Offenlegungsschriften.
Für die Hersteller von Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen sind Daten über die Konsumentwicklung Bausteine zur Einschätzung der Märkte. Wir bieten einen neuen Service und stellen kompakte Factsheets für Sie zusammen.
Kalt erwischt – innovative, trendorientierte Getränketechnik
Schmackhaft, gesund, reich an Mineralien und Vitaminen - sie liegen im Trend: Getränke aus frischen, natürlichen Zutaten. Wir erwarten zu Recht, dass solche Getränke halten, was sie versprechen - und dass sie so lange halten, wie versprochen. Um das zu erreichen, mussten die Ingenieure eine komplett neue Abfülltechnik entwickeln. Im Fachjargon „Aseptische Abfüllung" genannt. Eine Technologie, die aus Deutschland kommt und heute weltweit exportiert wird.
Kann Technik den Hunger besiegen?
Über die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heute in Städten. Die Zahl der Megacities steigt ständig. Die meisten liegen in Schwellen- und Entwicklungsländern. Die Menschen in den Millionenstädten müssen mit Wasser und Nahrung versorgt werden. Hunger ist vor allem ein Phänomen in den Städten, weniger auf dem Land. Fast eine Milliarde Menschen hat schon heute zu wenig zu essen. Dabei reichen die weltweit produzierten Nahrungsmittel aus, um alle Menschen auf unserem Planeten satt zu bekommen. Theoretisch. Doch ein Großteil der Nahrungsmittel kommt nie beim Endverbraucher an. Aber warum?
Kalt erwischt – innovative, trendorientierte Getränketechnik
Schmackhaft, gesund, reich an Mineralien und Vitaminen - sie liegen im Trend: Getränke aus frischen, natürlichen Zutaten. Wir erwarten zu Recht, dass solche Getränke halten, was sie versprechen - und dass sie so lange halten, wie versprochen. Um das zu erreichen, mussten die Ingenieure eine komplett neue Abfülltechnik entwickeln. Im Fachjargon „Aseptische Abfüllung" genannt. Eine Technologie, die aus Deutschland kommt und heute weltweit exportiert wird.
Kann Technik den Hunger besiegen?
Über die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heute in Städten. Die Zahl der Megacities steigt ständig. Die meisten liegen in Schwellen- und Entwicklungsländern. Die Menschen in den Millionenstädten müssen mit Wasser und Nahrung versorgt werden. Hunger ist vor allem ein Phänomen in den Städten, weniger auf dem Land. Fast eine Milliarde Menschen hat schon heute zu wenig zu essen. Dabei reichen die weltweit produzierten Nahrungsmittel aus, um alle Menschen auf unserem Planeten satt zu bekommen. Theoretisch. Doch ein Großteil der Nahrungsmittel kommt nie beim Endverbraucher an. Aber warum?
Gute Maschinen - Besser leben mit deutscher Technik
Fast jeden Tag gehen von Deutschland aus Maschinen auf Reisen. Maschinen, die – im doppelten Sinn – „gut" sind. Maschinen für ein besseres Leben. Maschinen, die Herausforderungen meistern Maschinen, die Verantwortung tragen. Maschinen für Qualität. Maschinen zum Genießen. Wann immer Technologie aus Deutschland auf Reisen geht, wo auch immer ihr Bestimmungsort auf dem Globus liegt, das eigentliche und wichtigste Reiseziel der mit Maschinen beladenen Container und Frachtkisten ist und bleibt der Mensch. Technik für Menschen.
Kreative Flexibilität I
Die Herstellung von Lebensmitteln – und ihre Verpackung ist eine Kunst. Eine Kunst, die weit mehr ist, als ein ansprechendes Äußeres zu schaffen. Sie verlangt größte Sorgfalt, Sensibilität, Kreativität und Wertschätzung, gegenüber Inhalt und Verpackung; von Hand ebenso, wie im großen industriellen Stil.
Gute Maschinen - Besser leben mit deutscher Technik
Fast jeden Tag gehen von Deutschland aus Maschinen auf Reisen. Maschinen, die – im doppelten Sinn – „gut" sind. Maschinen für ein besseres Leben. Maschinen, die Herausforderungen meistern Maschinen, die Verantwortung tragen. Maschinen für Qualität. Maschinen zum Genießen. Wann immer Technologie aus Deutschland auf Reisen geht, wo auch immer ihr Bestimmungsort auf dem Globus liegt, das eigentliche und wichtigste Reiseziel der mit Maschinen beladenen Container und Frachtkisten ist und bleibt der Mensch. Technik für Menschen.
Kreative Flexibilität I
Die Herstellung von Lebensmitteln – und ihre Verpackung ist eine Kunst. Eine Kunst, die weit mehr ist, als ein ansprechendes Äußeres zu schaffen. Sie verlangt größte Sorgfalt, Sensibilität, Kreativität und Wertschätzung, gegenüber Inhalt und Verpackung; von Hand ebenso, wie im großen industriellen Stil.
Kreative Flexibilität II Fleischverarbeitungstechnologie
das Lebensmittel Fleisch verlangt Respekt vor dem Ausgangsprodukt, Akribie und Geschick. Erst dann wird aus einwandfreien Zutaten echter Genuss – und das gelingt nicht nur in der Profiküche, sondern auch im großen, industriellen Stil. Möglich machen das raffinierte Maschinen. Ohne sie ist heute eine an den anspruchsvollen Bedürfnissen der Endverbraucher orientierte Produktion von hochwertigen Wurstspezialitäten und Fleischprodukten undenkbar.
Kreative Flexibilität III - Verpackungstechnologie
Hinter guten Verpackungen stecken immer auch gute Ideen – in der Industrie, wie von Hand. Verpacken ist eine Kunst, die sich immer wieder neuen Herausforderungen stellt, mit einem klaren Ziel: die angemessene, perfekte Form zu finden – eine Verpackung die sitzt.
Kreative Flexibilität II Fleischverarbeitungstechnologie
das Lebensmittel Fleisch verlangt Respekt vor dem Ausgangsprodukt, Akribie und Geschick. Erst dann wird aus einwandfreien Zutaten echter Genuss – und das gelingt nicht nur in der Profiküche, sondern auch im großen, industriellen Stil. Möglich machen das raffinierte Maschinen. Ohne sie ist heute eine an den anspruchsvollen Bedürfnissen der Endverbraucher orientierte Produktion von hochwertigen Wurstspezialitäten und Fleischprodukten undenkbar.
Kreative Flexibilität III - Verpackungstechnologie
Hinter guten Verpackungen stecken immer auch gute Ideen – in der Industrie, wie von Hand. Verpacken ist eine Kunst, die sich immer wieder neuen Herausforderungen stellt, mit einem klaren Ziel: die angemessene, perfekte Form zu finden – eine Verpackung die sitzt.
Margret Menzel
Margret Menzel
Marketing und Kommunikation
+49 69 6603-1897
+49 69 6603-2897