Teheran: pacprocess IPAP Printing and Packaging Expo 2018 Privatwirtschaftlich organisierte deutsche Beteiligung

shutterstock

Vom 04. bis 07. Oktober 2018 findet in Teheran die pacprocess/IPAP Printing & Packaging Expo statt.

Vom 04. bis 07. Oktober 2018 findet in Teheran die pacprocess/IPAP Printing & Packaging Expo statt.

Der Iran ist für Hersteller von Nahrungsmittelmaschinen, Verpackungs- und Drucktechnik ein aussichtsreicher Wachstumsmarkt. Größte Absatzbranchen für Verpackungen im Iran sind die Nahrungsmittel- und Getränke- sowie die Pharma- und Kosmetikindustrie. Der Bedarf an verarbeiteten und verpackten Nahrungsmitteln, Getränken, Kosmetik- und Hygieneprodukten, Wasch- und Reinigungsmitteln sowie pharmazeutischen Produkten wird im Iran auch in den kommenden Jahren weiter wachsen. Marktanalysten erwarten, dass die iranische Verpackungs- und Druckindustrie in den kommenden Jahren zweistellig wächst, denn der Nachholbedarf an modernen und hochwertigen Verpackungen ist groß. Der Iran baut seine Nahrungsmittelproduktion und -verarbeitung sowie die Produktion von Pharmazeutika aus. Das Land will neben der Deckung des lokalen Bedarfs seine Produkte auch verstärkt exportieren. Hierzu sind entsprechende Verpackungen sowie Maschinen und Anlagen notwendig.

Deutsche Maschinen haben im Iran ein hohes Ansehen. Um sich gegenüber dem Wettbewerb aus Italien und China zu positionieren, gilt es Kontakte zu stärken, auszubauen und neue zu knüpfen. Hierzu bietet sich eine Teilnahme an der führenden Branchenmesse für Nahrungsmittelverarbeitungs- sowie Verpackungs- und Drucktechnik im Iran, der packprocess/IPAP in Teheran, an. Diese ist eine hervorragende Plattform, Produkte, Lösungen und Dienstleistungen den iranischen Endkundenindustrien zu präsentieren.

Veranstalter ist die Messe Düsseldorf, die auch eine privatwirtschaftliche deutsche Beteiligung organisiert. Kontakt bei der Messe Düsseldorf: Pascal Versen (Email: VersenP@messe-duesseldorf.de, Tel: +49 (0) 211/4560-615).
Die Anmeldeunterlagen stehen als Download zur Verfügung. Anmeldeschluss ist der der 30. Juni 2018.

Downloads