Auftragseingang Mai: Positive Nachfrageentwicklung

shutterstock, 367343003_Number1411

Im Mai stieg der Auftragseingang im Fachzweig Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen um real 10 Prozent über den Vorjahreswert.

Im Mai stieg der Auftragseingang (AE) im Fachzweig Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen um real 10 Prozent über den Vorjahreswert. Aus dem Inland kamen 30 Prozent mehr Bestellungen als im schwachen Vorjahresmonat, aus dem Ausland 8 Prozent mehr. Positiv entwickelten sich die Bestellungen aus den Euro-Partnerländern mit einem Plus von 18 Prozent, aus den Nicht Euro-Ländern sanken sie dagegen um 5 Prozent unter den Vorjahresvergleichswert. In den ersten 5 Monaten des laufenden Jahres gingen insgesamt 10 Prozent weniger Aufträge ein (Inland plus 7 Prozent, Ausland minus 12 Prozent).

In der getrennten Betrachtung der Teilbranchen zeigen beide eine positive Entwicklung der Nachfrage im Mai: Der AE bei Nahrungsmittelmaschinen stieg im Mai um 13 Prozent über den Vorjahreswert. Das Inland weist ein Plus von 16 Prozent, das Ausland ein Plus von 13 Prozent auf. Getragen wurde der Zuwachs im Ausland von den Nicht Euro-Ländern. Hier stiegen die Bestellungen im Vorjahresvergleich um 19 Prozent. Aus den Euro-Partnerländern sanken sie dagegen um 8 Prozent. Im Zeitraum Januar bis Mai liegt der AE Nahrungsmittelmaschinen insgesamt noch um 11 Prozent unter dem Vorjahreswert (Inland minus 1 Prozent, Ausland minus 12 Prozent).

Bei den Verpackungsmaschinen (ohne Getränkeverpackungsmaschinen) legte der AE im Mai um insgesamt 19 Prozent im Vorjahresvergleich zu. Dabei gingen 32 Prozent mehr Bestellungen aus dem Inland und 11 Prozent mehr aus dem Ausland ein. Hierbei weisen die Orders aus den Euro-Partnerländen ein Plus von 44 Prozent und aus den Nicht Euro-Ländern ein Plus von 4 Prozent auf. Im Zeitraum Januar bis Mai liegt der AE bei Verpackungsmaschinen (ohne Getränkeverpackungsmaschinen) damit 2 Prozent unter dem Vorjahresvergleichswert (Inland plus 26 Prozent, Ausland minus 6 Prozent).

Der Umsatz in den Monaten Januar bis Mai liegt gemäß VDMA Auftragseingangs- und Umsatzstatistik um insgesamt 14 Prozent über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.