Markterkundungsreise nach Jordanien mit Fokus auf Verpackungsmaschinen

shutterstock

In der Zeit vom 21. bis 25. Juni 2020 findet eine Markterkundungsreise nach Jordanien statt. Diese wird in Kooperation mit MENA Business GmbH, der Jordan Chamber of Industry sowie der Amman Chamber of Industry im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert.

In der Zeit vom 21. bis 25. Juni 2020 findet eine Markterkundungsreise nach Jordanien statt. Diese wird in Kooperation mit MENA Business GmbH, der Jordan Chamber of Industry sowie der Amman Chamber of Industry im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert.


Die Nahrungsmittel- und Pharmaindustrie zählen zu den wichtigen Industriesektoren Jordaniens. Beide sind gut entwickelt und bedienen sowohl den lokalen Markt als auch Exportmärkte.


In der Pharmabranche wird Jordanien als Pioniere der MENA-Region betrachtet. Seit 1962 der erste pharmazeutische Produktionsbetrieb gegründet wurde, befindet sich der Sektor in ständigem Wachstum und besteht mittlerweile aus 17 Unternehmen. Jordanien exportiert seine pharmazeutischen Erzeugnisse in mehr als 60 Länder weltweit, unter anderem auch in die EU und die USA, sowie in die Golfstaaten.


Jordaniens Markt für Nahrungsmittel verändert sich hin zu zunehmend westlichen Verbrauchergeschmäckern und Standards. Die Konsumenten fordern eine größere Auswahl an Nahrungsmitteln und landwirtschaftlichen Erzeugnissen, die attraktiv verpackt und deutlich gekennzeichnet sind. Das Land will seine Nahrungsmittel verarbeitende weiter ausbauen. Exporte in die EU haben großes Wachstumspotential, allerdings sind viele jordanische Exporteure noch nicht ausreichend auf den europäischen Markt vorbereitet. Verpackung und Labelling sollen noch mehr den Standards europäischer Konsumenten angepasst werden. Nur wenige Exporteure sind mit geeigneten Verpackungstechnologien ausgestattet und erfüllen die Standards und Anforderungen des High-End-Marktes.


Für deutsche Hersteller von Verpackungsmaschinen bieten sich gute Geschäftspotentiale. Während der Reise sollen deutsche Unternehmen einen umfassenden Einblick zu konkreten Geschäftsmöglichkeiten in Jordanien erhalten und vor Ort auf potenzielle Geschäftspartner treffen.


Einzelheiten zur Reise, dem vorläufigen Programm sowie Kosten, Teilnahmebedingungen und Anmeldeformular finden sie hier oder in dem Flyer, der als Download zur Verfügung steht.


Anmeldeschluss für diese Reise ist der 21. April 2020.

 

Downloads