DIN 8777, Sudhausanlagen in Brauereinen – Mindestangaben

shutterstock

Neuausgabe 2021 veröffentlicht

Mit Ausgabedatum Februar 2021 wurde die Neuausgabe von „DIN 8777, Sudhausanlagen in Brauereien – Mindestangaben“ veröffentlicht.

Nachdem erst 2018 eine Revision erschienen war, wurde die Norm im NA 060-18-05-01 AK, den Herr Peter Gattermeyer (Krones AG, Neutraubling) als Obmann leitet, erneut weiterentwickelt.

Gegenüber DIN 8777:2018-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) Abschnitt 2, Normative Verweisungen: „DIN ISO 3310-1“ ersetzt durch „DIN ISO 3310-1:2017-11;

b) Anhang A.6, nach Nr. 111): „Schrotsortierung nach DIN ISO 3310-1 (nur für Trockenschrotung)“ ersetzt durch „Schrotsortierung (nur für Trockenschrotung)“;

c) Anhang A.6, Spaltenüberschrift vor Nr. 112): „Maschenweite DIN ISO 3310-1“ ersetzt durch „Nennmaschenweite nach DIN ISO 3310-1:2017-11, Nebenreihe R 20“;

d) Anhang A.6: Nr. 113) – 117) ersetzt;

e) Anhang A.6: Fußnotentext 6 ersetzt;

f) Anhang A.6: Fußnotentext 7 ersetzt;

g) Anhang A.6, Anmerkung in Nr. 123): „MEBAK: Würze, Bier, Biermischgetränke“ ersetzt durch „Literaturhinweis [4]“;

h) Anhang B: Tabelle B.1 ersetzt;

i) Anhang B: Tabelle B.2 ersetzt;

j) Literaturhinweise: Literaturhinweis [4] ersetzt.

Bezugsquelle (Alleinvertriebsrecht) für DIN-Normen ist wie immer der Beuth-Verlag. Die Norm ist dort bereits erhältlich und löst ab Februar 2021 die Ausgabe 2018-05 ab.